Druckbogen

Ein Druckbogen ist die Gesamtheit mehrerer Druckobjekte auf einem Trägermaterial. Als Material für den Bogen können verwendet werden: Papier, Karton, Pappe, Folie, Kunststoff, Zellglas, Aluminiumfolie oder Blech. Nach dem Bedrucken des Bogens erfolgt in der Regel eine Weiterverarbeitung. Klassischerweise wird er gestanzt oder geschnitten, gefaltet, perforiert oder – wenn aufwändiger – lackiert oder kaschiert.

Es ist von besonderer Wichtigkeit, den zur Verfügung stehenden Platz auf dem Bogen maximal effizient auszunutzen. So fallen nur wenig Schnittreste an und die Kosten insgesamt sinken durch den geringeren Materialverbrauch. Handelt es sich nicht um rechteckige Druckobjekte (Sujets) die auf den Bogen gedruckt werden, so sind für eine optimale Platzverwendung Berechnungen erforderlich.

Druckbögen sind in der Regel größer als DIN-A3. Bei dem sogenannten „Falzbogen“ handelt es sich um das Teilprodukt eines Druckbogens, das als Einheit in einer Falzmaschine verwendet wird. Ein Druckbogen besteht dann aus mehreren Falzbögen.

Zurück