Duplexkarton

Duplexkarton besteht aus zwei bis drei Stofflagen. Einlage und rücklagige Deckseite sind meistens aus Altpapierstoff gefertigt. Je nach Steifigkeit und Volumen ist er qualifiziert für die Herstellung von Aufstellern, Faltschachteln, Displays, Kalenderrückseiten und sonstige Verpackungen. Duplexkarton wird häufig auch als „Chromoduplexkarton“ bezeichnet bzw. gefertigt.

Bei der Herstellung wird er lagenweise gegautscht. Die Oberfläche ist meist glatt, die Vorderseite weiß. Einlagen und Rückseite hingegen sind grau. Die Maße bewegen sich in einem Rahmen von 100 bis 3000 mm. Für den Direktkontakt mit Lebensmitteln eignet er sich nicht. Er ist holzhaltig oder, wenn, in der Deckschicht nur leicht holzhaltig.

Die einzelnen Lagen im Schnellüberblick:

  • Oberseite: hell, meist holzfrei oder nur leicht holzhaltig, verwendet wird Zellstoff oder rezyklierter Faserstoff
  • Mittellage: rezyklierter Faserstoff, grau
  • Rückseite: rezyklierter Faserstoff, die Rückseite kann gestrichen oder pigmentiert sein
Zurück