Elfenbeinkarton

Der Name verrät bereits, dass es sich dabei um eine edlere Papiersorte handeln muss. In der Tat: Der Elfenbeinkarton verfügt über eine besonders weiße Färbung bei gleichzeitig sehr eleganter und gleichmäßiger Durchsicht. Bedingt ist dies durch die stoffliche Zusammensetzung sowie das spezielle Herstellungsverfahren. Elfenbein ist jedoch nicht enthalten und nur als Metapher zu verstehen.

Der stark satinierte Karton ist äußert knickhart. Damit eignet er sich hervorragend für Visitenkarten, Gruß- oder Ansichtskarten. Aber auch für Duftmailings, Umschläge, Einladungen, Fotoalben, Mappen, Menükarten oder Luxusverpackungen wird Elfenbeinkarton aufgrund seiner Eigenschaften eingesetzt.

Die Grammatur liegt in der Regel zwischen 240 und 320 g/m². Zwar ist die Oberfläche etwas uneben, aber dennoch lässt sich Elfenbeinkarton mit klassischen Tintenstrahldruckern bedrucken. Die Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche sind so gering, dass sie zu vernachlässigen sind, dennoch kann eine längere Trocknungszeit nötig sein. Bei der Verwendung des Laserdruckverfahrens sollte vorher unbedingt ein Probedruck angefertigt werden. Auch empfiehlt sich dafür Elfenbeinkarton mit Leinenstruktur.

Zurück