Umweltzeichen

Umweltzeichen informieren über die Einhaltung definierter Standards, welche die Umweltverträglichkeit von Herstellungsprozessen, eingesetzten Stoffen sowie Entsorgung von Produkten sichern sollen. An ihnen kann sich der Verbraucher orientieren, wenn er auf der Suche nach ökologisch nachhaltig produzierten Produkten (bzw. Papier) ist. Gleichzeitig trägt die Verbreitung dieser Zeichen zu einem erhöhten Umweltbewusstsein des Verbrauchers bei, da auch jene angesprochen und konfrontiert werden, die mit der Thematik bisher nicht berührt waren. Hersteller können sich einen direkten Wettbewerbsvorteil verschaffen und der ökologische Anspruch in der Gegenwart ist eine solide Grundlage für die Entwicklung innovativer Produkte in der Zukunft.

Beispiele für Umweltzeichen der Papierindustrie sind etwa:

  • Blauer Engel (100% Altpapier und nur Einsatz bestimmter schonender Stoffe sowie Einhaltung einer DIN-normierten Qualität, Wasser- und Energiebedarf sowie Abwasserbelastung sind deutlich niedriger als bei Frischfaserpapier)
  • ÖKOPA(plus) (weißes Recyclingpapier aus 100% Altpapier, Oberflächenleimung mit Naturstoffen führt zu unbedenklichem Weiß)
  • Original-Umweltschutzpapier (strenger als der blaue Engel, kein Deinking und Bleichen, 100% Altpapier, geringer Wasserverbrauch)
Zurück